Der Kirchenkreis Rotenburg

So ist Kirche hier im Kirchenkreis Rotenburg. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Garanten für eine angenehme Atmosphäre

Unter dem abgewandelten Motto „Kaffeetrinken nicht allein“ lud das Diakonische Werk im Kirchenkreis Rotenburg die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Offenen Mittagstisches Rotenburg zu einer Fahrradtour ein. Bei hießen Temperaturen und unbeschwerter Stimmung führte der Weg zum Golfplatz in Westerholz.

„Wir freuen uns, dass wir seit gut zehn Jahren immer einen Mitarbeiterstamm von rund 15 Personen haben“, sagt Kirchenkreissozialarbeiter Heinz Wagner, der den Offenen Mittagstisch betreut. Das Besondere daran ist, dass ein Großteil der Ehrenamtlichen bereits viele Jahre zusammen ist. Einige sind sogar seit Einführung des Mittagstisches vor rund elf Jahren aktiv. „Diese große Kontinuität ist erstaunlich“, sagt Wagner. Aber er hat auch eine Erklärung dafür. „Die Teams passen einfach sehr gut zusammen. Die Stimmung ist immer gut.“

Die Mitarbeitenden decken und dekorieren die Tische, servieren das Essen, kochen Kaffee und waschen ab. „Sie sorgen Woche für Woche für eine einladende und fröhliche Atmosphäre“, sagt Wagner. Bis zu 30 warme Mahlzeiten werden bei jedem Offenen Mittagstisch im Schnitt ausgegeben.

Das Essen wird abwechselnd vom Matthias-Claudius Altenhilfeverein und vom Diakonieservice des Agaplesion Diakonieklinikums Rotenburg angeliefert und kostet einen Euro. Einen Nachweis für die Bedürftigkeit wie bei der Rotenburger Tafel müssen die Gäste nicht erbringen. So kommen Menschen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Schichten zusammen, um unter dem Motto „Nicht allein essen – Essen nicht allein“ in netter Gesellschaft ein günstiges Mittagessen zu sich zu nehmen. Bei Beratungsbedarf stehen Sozialarbeiter des Diakonischen Werkes zur Verfügung. Der Offene Mittagstisch ist dienstags und donnerstags von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr in der Kontaktstelle, Goethestraße 19, geöffnet.

Während der Fahrradtour hatten die Ehrenamtlichen mit heißen Temperaturen zu kämpfen. Eine üppige Kaffeetafel belohnte sie für die Strapazen. „Die Meisten genossen es, sich auch einmal selber bedienen zu lassen“, sagt Wagner, der sich noch einmal ausdrücklich für das tolle Engagement bei den Mittagstisch-Teams bedankte. Wer Interesse hat, beim Offenen Mittagstisch mitzuarbeiten, wendet sich an Heinz Wagner, Telefon 04261/63039-51 oder per Email sozialarbeit@dw.kirche-rotenburg.de.

 

DATUM

8. August 2013

AUTOR

Anette Meyer
BILDER (1)
Offener Mittagstisch Rotenburg, Kirchenkreis Rotenburg, Diakonisches Werk
Offener Mittagstisch Rotenburg, Kirchenkreis Rotenburg, Diakonisches Werk
Am Ende ihrer sommerlichen Fahrradtour wurden die Ehrenamtlichen des Offenen Mittagstisches Rotenburg mit einer Kaffeetafel belohnt.