Botswana

Dir Kirchenkreis Rotenburg begann Ende der 1970er Jahre Kontakte nach Botswana aufzubauen. Zu dieser Zeit gehörte das 1966 unabhängig gewordene Botswana zu den ärmeren Ländern der Welt. Es wurde eine Partnerschaft zum zentralen Kirchenkreis der evangelisch lutherischen Kirche in Botswana (ELCB) aufgebaut. Entsprechend der Situation des Landes war die erste gemeinsame Zeit geprägt von Brot für die Welt und anderen Hilfsaktionen. Dazu kamen gegenseitigen Begegnungen mit der unterschiedlichsten Zusammensetzung.

Partnerschaft mit Botswana

Begegnungen
Schwerpunkte de Begegnung lagen lange Zeit auf Jugendprojekten. Anfangs als Baufreizeiten, zuletzt in einem zweijährigen Projekt mit inhaltlichen Schwerpunkten.

Dass in Afrika die Uhren anders ticken als in Deutschland konnte dabei immer wieder festgestellt werden. Oder gibt es gar keine Uhren in Afrika? Das sind die spannenden Momente von Partnerschaftsbegegnungen. Wenn durch die Begegnung mit dem Anderen das eigene Leben, das selbstverständliche plötzlich in Frage gestellt wird. Das gilt für alle Seiten.

In einigen Begegnungen der jüngeren Zeit traten in Botswana organisatorische Mängel zu Tage. Der Rotenburger Gruppe war zuerst nicht richtig klar, woran dies liegen kann. Erkannt wurde, dass die Partner in Botswana seit langer Zeit durch Krisen gehen. Die Kirchenleitung in Botswana hatte deshalb die Partnerschaft zu Rotenburg nicht im zentralen Fokus.

Die Botswana Partnerschaftsgruppe in Rotenburg hatte sich deshalb entschlossen, eine Evaluation zu machen.

Dabei kamen wir zu dem Entschluss, dass wir die Partnerschaft fortsetzen wollen. Wichtig war uns, dies mit unseren Partnern gemeinsam zu besprechen.

Workshop 2007
Im Herbst 2007 wurden aus Botswana 3 Personen zu einem 2-wöchigen Workshop eingeladen. Intensiv wurde erarbeitet was wir unter unserer Partnerschaft verstehen und wie diese gelebt und umgesetzt werden kann.

Unter dem Titel „Together in God`s Mission“ haben wir die Ergebnisse des Workshops schriftlich festgehalten:

Wir verstehen Partnerschaft nicht im Rahmen von Geber- und Nehmerrollen, sondern
wir wollen uns im Rahmen von gelebter weltweiter Ökumene gegenseitig im Glauben inspirieren.
Wir wollen gegenseitig verstehen, wie der Glaube in den verschiedenen Kulturkreisen gelebt werden kann.

Wir hatten mehrere Ideen zur Verwirklichung, die wir zunächst nicht umsetzen konnten.

Ausblick

Ausblick
Die ELCB hat Pastor David Daniel Titus zum Superintendenten (Dean) unseres
Partnerkirchenkreises gewählt. Dean Titus möchte gerne die
Partnerschaftsarbeit mit dem Kirchenkreis Rotenburg lebendig gestalten. Wie
dieser Wunsch umgesetzt werden kann, das steht allerdings auf Seiten von
Rotenburg und Botswana noch nicht fest.

Bei Fragen zur aktuellen Situation, schreiben Sie gerne eine Email an die
Kontaktperson Botswana, Herrn Jürgen Kasch.

 

BILDER (4)
Partnerschaft Botswana Kirchenkreis Rotenburg
Partnerschaft Botswana Kirchenkreis RotenburgPartnerschaft Botswana Kirchenkreis RotenburgPartnerschaft Botswana Kirchenkreis Rotenburg
Gottesdienst ganz anders: Tanzende Gebetsfrauen in Botswana.

KONTAKTE

Jürgen Kasch

Arbeitsbereiche im Kirchenkreis: 
Mission, Ökumene und Partnerschaft
Jürgen
Kasch
Partnerschaft Botswana
Faaßweg 6
20249
Hamburg
Tel.: 
(040) 487604